Home | Leistungen | Homöopathie


Medizinisch sinnvolle Zusatzleistungen:


Homöopathie


1796 wurde von Dr. med. Samuel Hahnemann mit seiner Veröffentlichung des Versuchs über ein neues Prinzip zur Auffindung der Heilkräfte der Arzneisubstanzen die Homöopathie begründet. Noch zu seinen Lebzeiten verbreitete sich diese neue Heilmethode in ganz Europa, nach Indien, Südamerika, Nordamerika. Heute wird sie in allen Erdteilen angewendet, wegen ihrer klaren Prinzipien, ihrer Erfolge und ihrer Preisgünstigkeit.

Homöopathie ist eine Form der Regulationstherapie, die die Selbstheilungstendenz des Organismus anregt und steuert. Homöopathie ist ein medikamentöses Therapieprinzip, das Krankheitserscheinungen nicht durch die Zufuhr direkt gegen die speziellen Beschwerden gerichteter Arzneimittel behandelt, sondern bei dem Substanzen eingesetzt werden, die in hoher Dosis den Krankheitserscheinungen ähnliche Symptome verursachen. Ähnliches wird also mit Ähnlichem behandelt. Gleichzeitig wird bei der individuellen Verordnung das gesamte Muster der körperlichen, seelischen und geistigen Charakteristika der Patienten auch im Hinblick auf die eingesetzten Arzneimittel berücksichtigt.

In der Homöopathie werden die eingesetzten Arzneimittel extrem niedrig dosiert und somit praktisch nebenwirkungsfrei gestaltet.